© Avi Bolotinsky & Ivana Sokola
2018-2019

Der WdvV e.V. lädt ein zu den Tagen der offenen Tür. In dem fingierten Verein finden sich angeblich seit 1997 Männer zusammen, die sich aus ihren bisherigen Familiensituationen gerettet haben, um ein selbstbestimmtes Leben im Wald zu beginnen und zu sich selbst zu finden, bevor eine Rückkehr in die Familien möglich ist.

Nun öffnen sie ihr Camp für BesucherInnen. 30 Zuschauer treffen in einer immersiven Performance auf 13 Väter und zwei Praktikantinnen, welche durch improvisierte Interaktion und Rahmenprogramm die ZuschauerInnen als Gäste im Verein begrüßen.

Im Sommer 2020 wird die Performance Wald der verlorenen Väter am Ballhaus Ost in Berlin stattfinden, zurzeit befinden wir uns in der Finanzierungsphase.

Eine kurze Dokumentation gibt einen Einblick in den Verein und zeigt die Väter in ihrem Quartier kurz vor Herbstanfang.

 
 
http://www.pathos2000.de/files/gimgs/th-14_MAXTITLE.jpg